Ingolstädter Pferdemarkt & Reiter-Flohmarkt

 

Neu: Ab Februar 2019 dürfen Besucher auch ihr gebrauchtes Reitzubehör auf dem Pferdemarkt anbieten. Der private Verkauf von Reitbedarf ist im Eintrittspreis von 5,00 Euro bereits enthalten.

 

Die Tradition des 1883 in München entstandenen Pferdemarktes, der von 2007 bis 2015 in Miesbach veranstaltet wurde, wird seit Anfang 2016 in der Donauhalle in Ingolstadt/Zuchering fortgesetzt.

 

Der Pferdemarkt ist zum Handelsplatz nicht nur für Bayern und den Süddeutschen Raum geworden. Geben sich doch Händler aus Flensburg, Westfalen, dem Allgäu, Franken, sowie Ober- und Niederbayern hier ein "Stelldichein". Pferderassen wie Tinker, Kalt- und Warmblütler, Isländer und Shetlandponys kann man hier finden. Auch Esel, Ponys, Reit- und Fahrpferde kann der interessierte Besucher hier sehen und auch kaufen. Vor allem Freizeit und Hobbyreiter kommen voll auf ihre Kosten.

 

Aber nicht nur Pferde werden hier zum Verkauf angeboten. Eine breite Palette an Reiterzubehör - wie Pferdedecken, Trensen, Sättel, Zaumzeug, Peitschen, Bürsten, kurz alles was zur Pferdehaltung nötig ist - kann der Tier- und Pferdefreund hier erstehen. Sogar Kutschen in jeglicher Größe und Ausstattung sind zu bewundern.

 

 

Die Einkaufs- und Liefergenossenschaft der Viehkaufleute Bayerns e.G. legt größten Wert darauf,

die ganze Familie mit Ihrem monatlichen "Event" anzusprechen. An besonderen Ereignissen, wie zum

Beispiel im Dezember, wartet auf jedes Kind eine Überraschung und der Nikolaus kommt persönlich

zum Pferdemarkt.

 

Besuchen auch Sie den Ingolstädter Pferdemarkt im Herzen Deutschlands!

 

Besuchen Sie den Ingolstädter Pferdemarkt auch auf Facebook.